Gitarrengangster
1957 Am Anfang war das Vesperbrett und Messer und Gabel beim Abendessen. Solange bis Dieter mit 14 Jahren in dem Spielmannzug der "Bergedorfer Turnerschaft" die kleine Trommel spielen durfte. Zwei Jahre später wollte er Banjo lernen - mißbrauchte aber nur den Korpus als Trommel.
1960 Dieter tauschte das Banjo gegen sein erstes Schlagzeug ein.
1961 Dieter spielt bei den "The Kincaids". Instrumente und Anlage, einschließlich dem "Premier"-Schlagzeug wurden auf Pump gekauft.
1963 Dieter wechselt zu den "The Starfighters". Profiambitionen... Job geschmissen, Auftritte auf dem Kiez und in der Umgebung von Hamburg.
1965 Auflösung der "Starfighters". Einstieg in eine 8-Mann-Band im Nachtclub "Pigalle" auf Westerland/Sylt. Lernt seine Frau kennen und bleibt nach einem Urlaub im Schwarzwald in Baden hängen.
1966 Erste Kontakte zu regionalen Musikern, steigt bei der Band "Schwarzwald Perle" ein.
1967 Heirat und 1. Kind. Dieter wechselt zur "Rolf Dresmann Band", wo er bis 1976 aktiv ist.
1976 Wechsel zur "Schwarzwald Perle" in St. Peter bei Freiburg. Umzug nach St.Peter.
1992 Erneuter Wechsel zur "Rolf Dresmann Band"
1998 Ende der Tätigkeit als Profimusiker. Dieter bildet sich an der Jazz- und Rock-Schule Freiburg weiter, spielt dort in der Schüler-Jazz-Band und in der Combo "Woodstock Generation".
2001 Kontakt mit Harald Mohn. Gründung der "Four Fun", den späteren "Gitarrengangstern"
Dieter Unna - genannt "Speedy Dieter"
Equipment: